Online-Guide für Angelreisende im Land der tausend Seen 
  Deutsch
 
Home Regionen Gewässer Fischarten Angelmethoden Dienstleistungen Gut zu wissen  
FishinginFinland.fi > Gewässer > Sondergewässer > Peurajärvi 
Seen
Ähtärinjärvi
Höytiäinen
Inarijärvi
Kallavesi
Keitele
Kivijärvi
Konnevesi
Kulovesi und Rautavesi
Kyyvesi
Lappajärvi
Lohjanjärvi
Näsijärvi
Oulujärvi
Päijänne
Pielavesi und Nilakka
Pielinen
Puula
Pyhäjärvi in Säkylä
Roine, Mallasvesi, Pälkänevesi
Ruovesi und Tarjanne
Saimaa
Suvasvesi
Flüsse
Iijoki
Juutuanjoki und Ivalojoki
Kiiminkijoki
Kokemäenjoki
Kymijoki
Merikarvianjoki 
Simojoki
Stromschnellen in Mittelfinnland
Stromschnellen von Ruunaa
Teno
Tornionjoki
Vantaanjoki
Ostseeküste
Bottnischer Meerbusen
Finnischer Meerbusen
Schärenmeer
Sondergewässer
Hossa
Kaunislampi
Matildanjärvi
Peurajärvi
Seen Niemisjärvet, Evo
Teerilampi

Lappland Finnische Seenplatte Westküste Südfinnland, Schärenküste

Peurajärvi

 

Foto: Metsähallitus

Das Angelrevier Peurajärvi liegt im Grenzgebiet der Städte Nurmes und Sotkamo in der Provinz Nordkarelien in Ostfinnland. Obwohl die Gegend sehr urwüchsig und dünn besiedelt ist, finden Petrijünger und Wanderer hier dennoch genügend Dienstleistungen. Peurajärvi ist ein ideales Angelziel für Familien mit Kindern. Die Seeufer sind überwiegend vom trockenen Heidewald geprägt und die zwei markierten Runduferpfade gut zu begehen.

Tiefenkarten (zoomen Sie hinein, um die Tiefen anzuzeigen).

Am Peurajärvi stehen Stellplätze für Wohnmobile und Wohnwagen direkt am Wasser zur Verfügung; auch zeltende Gäste finden hier zahlreiche Übernachtungsplätze in schöner Lage. Das Übernachten ist kostenlos, die Stellplätze verfügen jedoch über keinen elektrischen Strom, Ferienhäuser ausgenommen. Es sind genügend Abfallentsorgungsplätze und Trockentoiletten sowie einige Trinkwasserbrunnen vorhanden.

Foto: Metsähallitus 
 
 

Am Ufer des Peurajärvi können Sie gemütliche Ferienhäuser über das Amt der Staatswälder mieten. Das Angelgebiet erreichen Sie bequem mit dem Auto, die letzten 30 Kilometer über einen unbefestigten Weg. Der Handyempfang kann hier streckenweise schlecht sein (Funkloch).

Die wichtigsten Angelziele im Revier sind die Seen Peurajärvi, Mäntyjärvi und Iso-Valkeinen. Das Wasser in den Seen ist klar bzw. leicht bräunlich. In den Peurajärvi und Mäntyjärvi findet kein Fischbesatz statt, es werden hier überwiegend Hechte, Zander und Barsche gefangen. Mäntyjärvi gilt als hervorragendes Gewässer für Zander, in dem die Chancen auf einen beträchtlichen Fang beim Jig- oder Schleppangeln gut stehen. Am Mäntyjärvi sind keine Mietboote erhältlich.

Foto: Metsähallitus 
 
 

Der Barsch ist in allen Seen gut vertreten und leicht zu erbeuten. Die beste Angelmethode für den Barsch ist die Stippangel mit Regenwurm als Köder.

Der See Iso-Valkeinen wird mit fangreifen Regenbogenforellen besetzt, für diese ist die erfolgreichste Angelmethode Schlepp- oder Stippangeln. Von Ködern haben sich kleine Wobbler, Löffel oder Fliegen als gut erwiesen.

Am Ufer des Sees Iso-Valkeinen Iiegen etliche Feuerstellen und Holzkotas, die dem Angler bei schlechter Witterung guten Schutz bieten. Auch Mietboote sind vorhanden.

Foto: Metsähallitus 
 
 
 
 
© FishinginFinland.fi 2013–2021
 
Typ:Sondergewässer
  
Fischarten
Barsch
Hecht
Regenbogenforelle
Zander

Angelführer

Pielisen Retki

Zusätzliche Information