Online-Guide für Angelreisende im Land der tausend Seen 
  Deutsch
 
Home Regionen Gewässer Fischarten Angelmethoden Dienstleistungen Gut zu wissen  
FishinginFinland.fi > Fischarten > Rotauge 
Aland
Äsche
Barsch
Binnenlachs
Brasse
Felchen
Hecht
Lachs
Meerforelle
Ostseehering
Quappe
Rapfen
Regenbogenforelle
Rotauge
Rotfeder
Seeforelle
Seesaibling
Zander
Andere Fischarten

Rotauge - der übliche Fang des Sommeranglers

 

Foto: Kimmo Pöri
Rotauge (Rutilus rutilus).
Rotauge (Rutilus rutilus).

Das Rotauge ist die am weitesten verbreitete Fischart in Finnlands üppigen Gewässern und kommt auch in wilden Seen vermehrt vor. Doch wer in Nordlappland einen Angelausflug unternimmt könnte bitter enttäuscht sein, wenn er feststellt, dass es dort weit und breit keine Rotaugen gibt. Aber keine Sorge: In Südlappland warten wahre Prachtexemplare auf Sie.

Neben dem Barsch ist das Rotauge eine der am leichtesten zu fangenden Fischarten. Im Sommer erstreckt sich die Hauptsaison von Mitte Juni bis Ende August. Die Laichzeit Ende Mai und Anfang Juni verspricht für Angler an vielen Küsten einen guten Fang.

Foto: Kimmo Pöri 
Das Angeln mit Haken und Leine auf Rotaugen ist eine Form des Angelns im Urlaub, die mit Sicherheit einige gute Fänge einbringt. Der See Ruokovesi, Heinävesi.
Das Angeln mit Haken und Leine auf Rotaugen ist eine Form des Angelns im Urlaub, die mit Sicherheit einige gute Fänge einbringt. Der See Ruokovesi, Heinävesi.
 

Rotaugen werden mit der Angelrute an Küstengewässern gefangen. Ein Rotaugenschwarm ist ständig in Bewegung und man sieht sie, wenn sie kurzzeitig die Oberfläche durchstoßen. Das Angeln auf Rotauge am Ende des Anlegestegs in der Nähe Ihrer Hütte ist ein kostenloser und einfacher Zeitvertreib. Große Rotaugen halten sich am Meeresgrund auf, kleinere hingegen findet man in mittlerer Tiefe. Im Winter sollte man Rotaugen in Buchten und in Ufernähe suchen, wo das Wasser nur wenige Meter tief ist.

Foto: Jari Tuiskunen 
Kuortane.
Kuortane.
 

Als Köder eignen sich am besten Maden und Borstenwürmer, doch ein normaler Regenwurm funktioniert genauso gut.

Rotaugen waren früher ein wichtiger Speisefisch. Rotaugen können für Konservennahrung eingelegt und als Schmetterlingsfilet mit Zwiebeln und Pfeffer in der Pfanne gebraten werden. Heute wissen nur wenige Finnen die kulinarischen Qualitäten des Rotauges zu schätzen.

Foto: Antti Koli 
Somerniemi.
Somerniemi.
 
 
 
© FishinginFinland.fi 2013–2019
 

Typische Größe: 20−200 g
Rekordfang in Finnland seit 2000: 1,24 kg
Beste Jahreszeit: 15.6.−31.8.

Suche



  

Zusätzliche Information