Online-Guide für Angelreisende im Land der tausend Seen 
  Deutsch
 
Home Regionen Gewässer Fischarten Angelmethoden Dienstleistungen Gut zu wissen  
FishinginFinland.fi > Fischarten > Regenbogenforelle 
Aland
Äsche
Barsch
Binnenlachs
Brasse
Felchen
Hecht
Lachs
Meerforelle
Ostseehering
Quappe
Rapfen
Regenbogenforelle
Rotauge
Rotfeder
Seeforelle
Seesaibling
Zander
Andere Fischarten

Regenbogenforelle - ein rot geflecktes Muskelpaket

 

Foto: Jari Tuiskunen
Der Fluss Merikarvianjoki. Vuolenkoski-Stromschnellen, Iitti. Köder für Regenbogenforelle. Links: Rapala Mini Fat Rap, Nils Master Invincible, Rapala Countdown, Rapala Team Esko, Salmo Hornet und Loimu-lippa. In der Mitte verschiedene Streamer, MA Leech, MA Mutu-Leech und eine Mormyschka für Regenbogenforelle. Rechts: Vibrax, Bete Lotto, Räsänen, Inkoo und Kuusamo Kuha.
Der Fluss Merikarvianjoki.

Die Regenbogenforelle ist die verbreitetste Fischart in vielen Stromschnellengebieten, kleinen Seen und Fischweihern. Regenbogenforellen pflanzen sich in finnischen Gewässern nicht natürlich fort.

Sie werden mithilfe von farbenfrohen Fliegen, kleinen Wobblern und Blinkern gefangen. In kühlen Gewässern finden Sie Regenbogenforellen in den Ober- und Unterläufen von Stromschnellen. In seichten und warmen Gewässern hat sich das Auswerfen eines Egels in den Öffnungen der Stromschnellen als wirksame Technik erwiesen. Im Mittsommer beißen Regenbogenforellen auch in sehr schnell fließenden Strömen an.

Foto: Kimmo Pöri 
Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss). Beißt gerne am Oberlauf von Stromschnellen.
Regenbogenforelle (Oncorhynchus mykiss). Beißt gerne am Oberlauf von Stromschnellen.
 

In Fischweihern verwenden Angler Pastenköder oder setzen auf die Taktik „locken und warten“.

Im Winter werden zum Eisfischen auf bestimmten Seen mit Regenbogenforellen kleine symmetrische sinkende Köder verwendet. Im Winter auch Egel und Mormyschka-Jigköpfe funktionieren.

Foto: Kimmo Pöri 
An speziellen Plätzen findet sich gerne die Regenbogenforelle.
An speziellen Plätzen findet sich gerne die Regenbogenforelle.
 

An der Regenbogenforelle scheiden sich die Geister. Für die einen ist sie eine völlig unnötige „Mastforelle“, die anderen betrachten dieses rote Energiebündel als faszinierende Fischart, die oftmals einen zuverlässigen Fang verspricht.

Foto: Ismo Kolari 
Stromschnellen Herralankoski, Lempäälä.
Stromschnellen Herralankoski, Lempäälä.
 
 
 
© FishinginFinland.fi 2013–2019
 
Typische Größe: 1−2 kg
Rekordfang in Finnland seit 2000: 9,66 kg

Suche



  

Zusätzliche Information

Rainbow trout is a common game species on River Merikarvianjoki and on many other rivers and rapids fishing sites in Finland.