Online-Guide für Angelreisende im Land der tausend Seen 
  Deutsch
 
Home Regionen Gewässer Fischarten Angelmethoden Dienstleistungen Gut zu wissen  
FishinginFinland.fi > Fischarten > Ostseehering 
Aland
Äsche
Barsch
Binnenlachs
Brasse
Felchen
Hecht
Lachs
Meerforelle
Ostseehering
Quappe
Rapfen
Regenbogenforelle
Rotauge
Rotfeder
Seeforelle
Seesaibling
Zander
Andere Fischarten

Ostseehering - Hering des Brackwassers

 

Foto: Risto Jussila
Ostseehering (Clupea harengus membras).
Ostseehering (Clupea harengus membras).

Der Ostseehering ist bei Weitem der häufigste Fisch in Finnlands Küstengewässern. Ostseeheringe werden mit Angelrute im Frühsommer und Herbst gefangen; die Angler suchen in Meerengen nach ihnen und verwenden Köder mit fünf bis zehn speziell für Ostseeheringe ausgelegten Haken.

Der Köder besteht aus kleinen und hellen Haken mit einer Größe von 2−6 cm, die an einige Zentimeter langen Seitenvorfächern befestigt werden. Man kann als Lockstoff auch kleine Glitzerstücke an den Haken anbringen. Im Herbst sind goldfarbene Haken zu empfehlen. Der Ostseehering wird durch einen großen, hellen Blinker angelockt, der als Gewicht am Köder befestigt wird.

Foto: Jari Tuiskunen 
Uusikaupunki.
Uusikaupunki.
 

Gut geeignete Stellen sind Meerengen und steile Felsufer mit einer Wassertiefe von vier bis acht Metern. Zu bekannten Angelplätzen gehören die Brücke zwischen Lauttasaari und Helsinki, die Zugbrücke von Lillholmen in Parainen und die Brücke zwischen Raippaluoto und Vaasa.

Manchmal taucht ein Schwarm Ostseeheringe direkt unter der Oberfläche auf, manchmal muss man am Grund nach ihnen suchen. Wenn die Fische an der Oberfläche nicht anbeißen, sollten Sie den Köder immer weiter nach unten versenken. Früher oder später wird etwas an Ihrer Angelrute ziehen.

Die beste Angelsaison dauert nur wenige Woche an, an der Südküste Mitte Mai und auf dem Breitengrad von Vaasa rund einen Monat später. Die Herbstsaison erstreckt sich von September bis Oktober.

Der Ostseehering ist ein köstlicher Speisefisch und kann gebraten, geräuchert, gekocht und im Ofen gebacken werden.

Foto: Risto Jussila 
Raippaluoto, Vaasa.
Raippaluoto, Vaasa.
 
 
© FishinginFinland.fi 2013–2019
 

Typische Größe: 50–100 g
Rekordfang in Finnland seit 2000: 0,73 kg

Suche



  

Zusätzliche Information