Online-Guide für Angelreisende im Land der tausend Seen 
  Deutsch
 
Home Regionen Gewässer Fischarten Angelmethoden Dienstleistungen Gut zu wissen  
FishinginFinland.fi > Fischarten > Felchen 
Aland
Äsche
Barsch
Binnenlachs
Brasse
Felchen
Hecht
Lachs
Meerforelle
Ostseehering
Quappe
Rapfen
Regenbogenforelle
Rotauge
Rotfeder
Seeforelle
Seesaibling
Zander
Andere Fischarten

Felchen - flink, scheu und vielförmig

 

Foto: Tapio Gustafsson
Glückliche Anglerin. Sipoo. Köder für Große Maräne. Vertikale Reihe links: MA Mini-Leech, Myr, Rublex Celta, Seniori, kleiner Vertikal-Jig und MA Mikro-Mutu. In der Mitte: zwei Pilker und diverse Mormyschkas. Rechts: Fliegen für Felchen.
Glückliche Anglerin. Sipoo.

Felchen (Große Maräne) ist eine im ganzen Land häufig vorkommende Fischart. Diese Lachsfische sind in zahlreichen verschiedenen Gewässern zu finden: in Flüssen, in großen und kleinen Seen sowie an der Ostseeküste.

Foto: Jari Salonen 
Felchen (Coregonus lavaretus).
Felchen (Coregonus lavaretus).
 

Es gibt fünf verschiedene Felchengattungen (Coregonus): den ausgestorbenen Féra(C. fera), die Buckelmaräne (C. widegreni), den Lavaret (C. lavaretus), die Edelmaräne (C. nilssoni) und den Aspsik (C. pallasi). Außerdem gibt es noch die aus Russland stammende Peledmaräne (Coregonus peled).

Die scheuen Felchen werden mit kleinen Fliegen gefangen. Der Juni und Juli sind gute Angelmonate in den nördlichen Flussregionen, wohingegen sich auch im Süden im Spätherbst schöne Felchenexemplare an Land ziehen lassen.

Foto: Kimmo Pöri 
Finnlands Sommer zeigt sich in der Felchen-Schleppangelsaison von seiner besten Seite.
Finnlands Sommer zeigt sich in der Felchen-Schleppangelsaison von seiner besten Seite.
 

In Südfinnland fängt man Felchen in der Zeit um den Mittsommertag in Küstengewässern mit Mikrowobblern und im Winter mit Jigköpfen. Unmittelbar nach der Eisschmelze im Frühjahr beginnt an der Küste eine mehrere Wochen andauernde Angelhochsaison.

An der Rute hängende Felchen sind widerspenstige und kräftige Kämpfer. Für viele zählt der Felchen zu den besten Speisefischen überhaupt.

Foto: Risto Jussila 
Traum jeden Pilkers - eine kapitale Große Maräne.
Traum jeden Pilkers - eine kapitale Große Maräne.
 
 
© FishinginFinland.fi 2013–2019
 

Typische Größe: 0,3–1,0 kg
Rekordfang in Finnland seit 2000: 7,08 kg
Weitere Bemerkungen: Schonzeit vom 1. September bis 30. November in einem in die Ostsee mündenden Fluss und Bach.

Suche



  

Zusätzliche Information